Surfen erlebt ein Wiederaufleben zu Beginn des 20. Jahrhunderts und seine Popularität als Sport da nie nachgelassen hat. Neue Surfverhalten auf Waikiki konzentriert und wuchs noch jungen Tourismus neben Oahu. Writer Jack London tat viel, um den Sport in seinem 1907 Artikel zu veröffentlichen, “Eine königliche Sport: in Waikiki Surfen”, veröffentlicht in der Frau Home Companion. London wurde zum Surfen von Alexander Hume Ford, Journalist und Surfer eingeführt, die den Ausleger-Kanu und Surfbrett-Club gegründet im Jahr 1908. Eine weitere Inspiration für London war George Freeth, ein irisch-Hawaii-Strand Junge, der er den Spitznamen “Brown Mercury.” Waikiki Star Surfer bei die Zeit, Freeth demonstriert Surfen in Kalifornien, gesponsert von der Redondo-Los Angeles Railway und Henry Huntington, während als Trainer und Rettungsschwimmer arbeiten.