hawaii

Hawaii – ein Weltklasse -Tauchplatz

“Der Sport der Könige” – AN alten hawaiianischen TRADITION

Durch 1779, Wellenreiten im Liegen oder auf langen Stehen, Holz Surfbretter war ein integraler Bestandteil der hawaiianischen Kultur. Surfbrett war als Schicht in die Gesellschaft, Religion und Mythos der Inseln wie Baseball zu den modernen Vereinigten Staaten. Chiefs zeigten ihre Beherrschung durch ihre Fähigkeiten in der Brandung, und Bürgerlichen machten sich berühmt (und berüchtigt) von der Art, wie sie sich in den Ozean behandelt. Anthropologen kann nur bei der Entstehung und Entwicklung von Wellenreiten und Surfbrett Bau in der polynesischen Kultur erraten, da es keine Gewissheit über die Timeline und Bewegungen der Polynesier. Um 2000 vor Christus begann die Migration von Menschen aus Asien und in den östlichen Pazifik und Polynesier etablierten sich in einem großen Dreieck, mit Aotearoa (Neuseeland) an der Südspitze, Tonga und Samoa entlang der westlichen Grenze und Tahiti und den Marquesas Richtung Osten. Gezwungen in den weiten Bereich durch die Schub der Bevölkerung und den Zug des Horizonts zu wandern, kamen die ersten Polynesier in den Hawaii-Inseln im vierten Jahrhundert AD Die Polynesier, die die beschwerliche Reise von Tahiti gemacht und die Marquesas zu Hawai’i waren notwendigerweise außergewöhnliche watermen und Frauen, die mit ihnen eine tiefe Liebe und das Wissen über den Ozean gebracht. Die Polynesier, die es zu Hawai’i gemacht brachten auch ihre Gewohnheiten mit ihnen, darunter auch in der Brandung auf Paipo (Bauch) Bretter zu spielen. Obwohl Tahitianer sagte gelegentlich auf ihren Brettern gestanden zu haben, wurde die Kunst des Surfens aufrecht auf langen Brettern sicherlich perfektioniert, wenn nicht in Hawaii erfunden.

BEST HAWAIIANER SURF SPOTS

Der US-Bundesstaat Hawaii hat acht Hauptinseln: Hawaii, Maui, Oahu, Kahoolawe, Lanai, Molokai, Kauai und Niihau. Die beliebtesten hawaiianischen Surfspots werden in The Big Island (Hawaii), The Valley Isle (Maui), The Garden Isle (Kauai) und in The Gathering Place (Oahu) gelegen.

Hawaii ist die Hauptstadt des modernen Surfens. Diese Gruppe von Inseln im Pazifik wird aus allen Richtungen anschwellen, so gibt es viele unberührte Surfspots für alle. Anfänger, als auch Fortgeschrittene können fast alle 365 Tage im Jahr surfen.

Transparente Wasser, glasige Wellen, Röhren- oder langsamer fahren, Riff oder sandigen Böden: Sie können alle Arten von Wellen in Hawaii surfen, solange man ein Brett haben. Dünung ist der Schlüssel zu den Hawaii-Surf-Pausen.

Adrenalin laufen wird hoch, wenn Sie versuchen, eine der Triple Crown of Surfing Spots auf Oahu North Shore. Wenn Sie die Welle verarbeiten kann, die Start- und die Brandung Linie, dann ist dies die ultimative Surfziel. Hier finden Sie Banzai Pipeline, Sunset Beach und Haleiwa Beach Park finden. Sie sind einige der besten bekannten Surfspots der Welt.

Eine gute Alternative ist Backdoor, auch für seine “Rechte auf der anderen Seite der Pipeline” bekannt. Oahu North Shore ist Ihre Fähigkeiten ständig zu prüfen. Hier können Sie schnell Tropfen, zäh Einheimische und scharfe flache Riff erwarten. Erfahren Sie, wie zu surfen – oder andere lehren – in White Plains Strand und Waikiki Beach.

Große Wellen werden auch in Waimea Bay, einem der bekanntesten Surfreservate in der Welt der Wellenreiten gesehen. Sandy Beach ist ein hervorragendes Surfspot auch. Kanus ist auch ideal für Anfänger, aber nicht gerade perfekt für entspanntes Surfen. Trotz der langen Fahrten ist es immer sehr voll.

HAWAIIANER RENAISSANCE

Auf den Inseln, wo Surfen waren, die Wellen an diesem bestimmten Tag ein Fehler weich, Mittelteil hoch und ärgerlicherweise gelegentlich gestartet. Dennoch Hawaiianer haben nie viel Grund benötigt, um ein Brett und schlug auf das Meer, und die Abfahrtszone vollgestopft war zu entreißen. Gymnasiasten auf Short. Mütter auf Longboards. Grundschüler auf Bodyboards. Eine Person mit einem dim Schwein Schwanz auf einem Stand-up paddleboard. Einige hatten Tribal Tattoos im Stil der polynesischen Krieger. Straddling mein Surfbrett in der tiefen Wasser in der Nähe des Riffs, übersichlich ich die Gruppe mit einem Bündel in meinem Bauch, das Gefühl, dass ich keinen Platz hatte.

Makaha hat schon seit geraumer Zeit als Küste bekannt, wo haoles, eine hawaiianische Ausdruck für weiße Menschen und andere Ausgestoßene, auf ihre Gefahr wandern. Oahu Westdrift liegt auf einem langen Weg von den verlockenden North Shore Horden von Sunset Beach oder Pipeline oder die Bündel Reisenden am Waikiki Beach, hat es eine traurige Berühmtheit dafür, ein fest isolierte Gruppe von Angehörigen der veralteten polynesischen Seefahrer geboten, die die Inseln besiedelt.